Es gibt wirklich bisexuelle Männer!

  • ^^ Ein "Dehnungsmessgerät am Penis"? Klingt ja sooo erotisch... Hoffen wir doch die Auflösung war ausreichend für einen Fleischpenis. :)

    Aber ernsthaft. Seit wann bestimmen denn Studien was real ist und was nicht? Ich könnte nicht mal den Begriff Bisexuell eingrenzen. Denn wie üblich ist die Varianz dabei so breit wie die Anzahl Befragter.

    Generell kommt mir die Aufmachung des Berichtes sehr sexistisch vor. Weil explizit von der Fragestellung bei Männern geschrieben wird. Ist die Bisexualität bei Frauen denn "bewiesen"? Und warum/wie wurde das ermittelt? Sicher mit keinem Dehnungsmessgerät. Vielleicht einem Feuchtesensor?

    Das ist doch lächerlich.

  • Die weitaus spannendere Frage ist nicht, ob es sie gibt, sondern wie viele von ihnen nur in der Phantasie bi sind und wie viele auch bi Sex haben.

    Die Studien zeigen nur, dass es "bi"-Männer gleichermaßen erregt, wenn sie Frauen- und Männerpornos sehen. Das kann unterschiedliche Gründe haben. Der Vergleich der Anzahl Männer, die z.B. in Datingportalen wild auf Männer sind und derer, die auch einen der angeflirteten Männer treffen, ist da ernüchternd.


    Meine These: Bi-Gedanken haben viele. Praktisch bi sind viel weniger.

  • Ich habe gestaunt, dass Männer sich schon in den 60ern an solche Messgeräte anschliessen liessen. Diejenigen, die sich als schwulenfeindlich erwiesen beim Ausfüllen des Fragebogens, waren die mit der grössten gemessenen Errektion. Ich finde grad die Quelle nicht.
    Ja, leider ist es wie wandering-star schreibt so, dass regelmässig ein Mann Interesse bekundet, zB hier, aber auch anderswo, aber dann doch «den Schwanz einzieht». Genannt wird die Angst, die bestehende Beziehung zur Frau zu gefährden. Nicht, weil sie plötzlich nur noch auf Männer stehen könnten, sondern weil sie «entdeckt» werden könnten. Schade.



    Gefunden: Im Buch von Julia Shaw, Böse, das ich vorgestellt hatte, S. 170: 64 Männer füllten einen Fragebogen aus und liessen sich an den Erektometer (!) anschliessen. Der messe, wie hart der Penis des Mannes wird (ähm ... muss da der Mann noch erwähnt werden, aber steht so). Die Wissenschaftler fanden heraus, dass «nur die homophoben Männer bei schwulen Reizen eine erhöhte Errektion aufweisen». Henry e. Adams et al. «Is homophobia associated with homosexual arousal?», in Journal of abnormal Psychology 105, Nr. 3 (1996), S. 440-445)
    Schlimm schon der Titel des Journals!!

    Ich kann allem widerstehen, ausser einer Versuchung (Oscar Wilde)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von ibibi ()