Beiträge von wandering_star

    Die weitaus spannendere Frage ist nicht, ob es sie gibt, sondern wie viele von ihnen nur in der Phantasie bi sind und wie viele auch bi Sex haben.

    Die Studien zeigen nur, dass es "bi"-Männer gleichermaßen erregt, wenn sie Frauen- und Männerpornos sehen. Das kann unterschiedliche Gründe haben. Der Vergleich der Anzahl Männer, die z.B. in Datingportalen wild auf Männer sind und derer, die auch einen der angeflirteten Männer treffen, ist da ernüchternd.


    Meine These: Bi-Gedanken haben viele. Praktisch bi sind viel weniger.

    Jean-Pierre, ich weiß nicht, wie es Dir inzwischen geht.

    Du erlebtest schon außerordentliche Situationen. das tut mir leid.


    Abseits von den verschiedenen Schicksalsschlägen kommen mir Gedanken speziell zum Verlust der ersten Arbeitsstelle wegen Virus, Besuch von Pornoseiten usw. Es kann sein, dass dies in von Land zu Land unterschiedlich ist, aber ich kenne es so, dass dienstliche Computer soweiso nicht für außerdienstliche Dinge benutzt werden dürfen. Und auch mit eigenem Tablet während der Arbeitszeit (Mittagspause ok, aber nur über ein nicht firmeneigenes Netz) sehe ich problematisch. ich meine das nicht juristisch, sondern vom Vertrauensverhältnis Firma-Angesteller. Nimm's mir nicht krumm, aber nach den ersten Gesprächen mit der Sekretärin hätte ich komplett auf private Aktivitäten im Netz verzichtet.


    Nochmal: Verstehe mich nicht falsch. ich stelle mir nur vor, wie man so eine Stituation vermeiden könnte. Der Stress mit der Kündigung ist es doch nicht wert.

    Die letzte Antwort ist lange her, das Thema aber immer aktuell.


    Eine Frage ist für mich, ob in der Beziehung mit der/dem EhepartnerIn ein Sexabanteuer mit einem/einer Gleichgeschlechtlichen von beiden als Treue-Bruch verstanden wird. Kann sein, muss nich. Auf jeden Fall dürfte oft die Frage im Gegenüber auftauchen, wie das die Beziehung ggf. verändert und ob man sich dem Partner / der Parterin noch sicher sein kann.


    Die Frage bisexuell oder nicht scheint zumindest beim Thread-Ersteller beantwortet zu sein...

    Nur um sicher zu gehen:


    Bis auf die Vortsellungsrunde sind alle Beiträge im Forum auch für nicht registrierte LeserInnen sichtbar, richtig? Nur, dass ich das richtig verstehe. Das würde erklären, dass in eben in der Vorstellungsrunde so viele Themen sind, die mehr als eine Vorstellung sind.


    Ist ja soweit ok. Das bedeutet aber, dass man Beiträge, die Rückschlüsse auf die Personen zulassen können und die nicht jede(r) eben nicht ganz so tolerante Bekannte besser nicht zu Gesicht bekommt, in eben diesem einen Unterforum gepostet werden müssen. Wie wäre es, wenn bei einem neue erstellten Thema einstellbar wäre, ob es nir für registrierte UserInnen sichbar sein soll?


    Ist kein großes Ding, denn man hat ja ein Pseudonym... Ist nur eine Anregung.

    Emotional und/oder sexuell - die Frage ist gut.


    Macht ihm der Oralsex Spaß, also wenn er aktiv ist bei Dir?


    Für mich ist es ein starkes Indiz, in welchen Situationen meine Erregung erwacht, z.B. mein Penis hart wird. Das muss nicht bei jedem so sein wie bei mir. Mich als Mann würde es zumindest nachdenklich machen, und ich kann sehr gut verstehen, dass Du diese Frage hast.


    Falls es ein wenig hilft, meine subjektiven Empfindungen zu dem Thema, das mir nicht fremd ist: Für mich kann ich es so beantworten, dass ich in der Atmosphäre des Zusammenseins mit einer Frau diese körperliche Reaktion einschl. Erektion habe - ohne dass es eine ausdrücklich erotische Situation ist. Einfach die Sympathie zur Frau, keine direkt sexuellen Gedanken. Das passiert bei einem Mann nie. Bei einem Mann ist es ausschließlich bzgl. eines erregenden Penis bzw. explizit sexueller Rahmenbedingungen, was mich körperlich erregt. So weiß ich für mich, dass ich Frauen liebe und Sex mit Frauen und Männern mag. In einer Beziehung mit einer Frau wäre diese nicht in Gefahr durch gelegentlichen Sex mit einem Mann, so wie Selbstbefriedigung keine Gefaht ist. Abgesehen davon, ob Sex mit anderen vom Partner toleriert würde und wie ich selbst damit klar käme.


    Bei Deinem Freund kann es aber auch ganz anders sein, dass er wegen wenig Erfahrung mit Frauen bewusst oder unbewusst unsicher ist. Versucht gemeinsam herauszufinden, wie es innen bei ihm aussieht. Sexualität ist in einem ständigen Lernprozess, und wenn eine Frau neu ist, dann ist es nicht sofort alles super.


    Hoffe, es ist verständlich und hilft ein bisschen.