Unsicherheit bisexualität

  • Hallo zusammen,


    Ich bin 23 und bin mir noch nicht sicher ob ich wirklich bisexuell bin.


    Ich hatte dating Apps wo ich ein paar Mädels kennengelernt hab aber mehr als küssen war da nie.

    Ich weiß aber das ich Mädchen und Jungs beide gerne anschaue und attraktiv finde.

    Ich war kurze Zeit auch mal in eine Freundin verknallt (lesbisch) die aber nichts von mir wollte.

    Eigentlich müsste es eindeutig sein , ich weiß .. aber ich glaube ich könnte mir keine richtige Beziehung mit einer Frau vorstellen.

    (Muss man ja auch nicht haben) 😁


    Vielleicht versteht ihr worum es mir geht, ich weiß nicht ob ich nur seit einigen Monaten vielleicht etwas sexuell verwirrt bin.. oder ob es wirklich eine ernsthafte Sache ist ..



    Lg jularina ;)

  • Zitat

    Eigentlich müsste es eindeutig sein , ich weiß ..

    Sehe ich gar nicht so. Die sexuelle Orientierung ist so vielfältig wie die Menschen selber. Bei manchen ist es eindeutig, ja. Aber bei den meisten ist es mal so, mal anders. Ich kann mir jedenfalls nicht vorstellen dass einem bisexuellen Menschen immer beide Geschlechter gleich stark zusagen. Das hängt vermutlich auch vom Umfeld ab, der eigenen Stimmung und nicht zuletzt von der Lust.

    Vielleicht liegt dein Problem darin begründet, dass du versuchst dich zu "klassifizieren". Wenn es dir wichtig ist dich einer "Gruppe" zugehörig zu fühlen brauchst du entweder mehr Erfahrung oder eine tolerantere Klassifizierung. Das hat aber den Nachteil, dass du jede Erfahrung irgendwie klassifizieren musst. Das kann der Lust abträglich sein...

    Ich persönlich halte es für unwichtig zu welcher Gruppe ich gehöre. Viel wichtiger ist es auf meine Gefühle zu hören, hier speziell auf die Lust. Wenn ich an einem Tag nen Typen treffe vor dem ich wegschmelzen könnte erfreue ich mich daran. Wenn ich am gleichen Abend einer Frau begegne, die mir Herzrasen verursacht freue ich mich genauso darüber. Wenn ich über Wochen keine solchen Menschen antreffe macht mir das auch kein Kopfzerbrechen. Ob ich mich wegen dieser Gefühle nun als bisexuell bezeichnen soll geht dabei völlig unter. Ich bin halt eher was ich fühle, und nicht wie ich mich bezeichne... Mir hat diese Gelassenheit jedenfalls viel an Spannung genommen. Und das obwohl ich nicht mal geoutet bin...


    Liebe Grüsse

    loner