Gefühlschaos geführt von Angst...

  • Heyyy:S,


    ich würde euch gerne einen kleinen Einblick in meine aktuelle Situation geben. Einerseits um es einfach mal loswerden zu können, andererseits aber natürlich auch, um mir Ratschläge zu holen.


    Ich, 16 Jahre alt, komme bei Jungs in der Regel gut an. Deswegen gab es auch schon ein paar Beziehungen mit ein paar Jungs und manchmal mache ich auch mit dem einen oder anderen bisschen rum.


    Mir ist auch schon aufgefallen, dass ich mich für das Aussehen von Jungs, aber auch für Mädchen interessiere (klar ist Aussehen nicht so wichtig, sondern es kommt hauptsächlich auf den Charakter an, aber man findet ja trotzdem immer welche attraktiv...).


    Seit ungefähr einem halben bis dreiviertel Jahr habe ich aber starke Gefühle für meine beste Freundin bekommen. Am Anfang habe ich noch als Ausrede genommen, dass das nur Freundschaft ist und dass man halt so empfindet, wenn man eng befreundet ist, aber dann...musste ich wohl nach und nach feststellen, dass ich wohl doch anders empfinde als nur Freundschaft.

    Ich habe auch bemerkt, dass ich nichts dagegen hätte, wenn meine beste Freundin und ich eine intime Beziehung miteinander hätten. Vor kurzem hätte ich sie auch beinahe geküsst, wenn nicht auf einmal eine andere Freundin gekommen wäre.


    Ich habe mit niemandem darüber gesprochen. Ich habe Angst davor etwas zu sagen. Ich muss es erstmal selber wirklich verkraften...denn für mich das alles so fremd.

    Doch ich muss zugeben, dass mich das wahnsinnig macht niemanden etwas zu erzählen. Ich habe alles für mich behalten, eben weil ich Angst habe...

    Es vergeht kaum eine Stunde, ohne dass ich an meine beste Freundin und an meine Sexualität denken muss. Wie gesagt, es macht mich wahnsinnig.


    Vielleicht hat ja jemand Lust mit mir zu schreiben und mir Ratschläge zu geben geben oder generell einfach auszutauschen. Gerne könnt ihr mir auch unter meiner Email schreiben: anonymknow8@gmail.com


    Danke

  • Hallo Anonymknow


    Dass du dich hier zu Wort meldest empfinde ich als Zeichen dass du dich auf einem guten Weg befindest. Ich kann sehr gut verstehen und dir nur empfehlen dass du mit jemandem über deine Situation redest.

    Worauf ist deine Angst begründet ? Fürchtest du dich davor nicht erst genommen zu werden ? Ablehnung ?

    Probiere diese Angst zu überwinden. Suche dir eine Person aus von der du erwarten kannst dass diese verständnisvoll und nicht wertend reagiert. Diese Person muss nicht aus deinem Freundeskreis sein. Es könnte wesentlich einfacher sein wenn du dich bei einer Person aussprechen könntest mit der du keinen persönlichen Bezug hast. Oder aber könnte es auch eine Person sein die dich in allen deinen Facetten akzeptiert, so wie du bist. In vielen Städten gibt es Organisationen und Beratungsstellen wo sich Menschen in einem geschützten Rahmen Zeit für Gespräche mit dir nehmen. Aus meiner Perspektive findest du am meisten Unterstützung bei Organisationen welche aus der LGBT community entstanden sind.

    Mich hat es anfangs auch ziemlich Überwindung gekostet, mich bei solchen Stellen zu melden, aber rückblickend war es das beste was ich für mich und meine Situation tun konnte.

  • Hi Ano ;)

    Dieses Kopfchaos haben wir hier wohl alle durch. Mann, Frau, Pony(Ich) stellt sich irgendwann die Frage warum?

    Warum Mann u. Frau

    Warum ist alles andere nicht normal

    Warum werd ich in eine Schublade gesteckt und warum steck ich mich selbst in welche?


    Bei der Sache mit deiner besten Freundin

    würd ich drann bleiben. Beste Freundschaften sind wichtiger als alles andere.

    Auch ich habe ähnliche Gedanken, wenn es um meinen besten Freund geht (und er auch:saint:)

    Wenn ihr euch fast geküsst habt, scheint sie ja nicht abgeneigt zu sein, also weder dir, noch dem Thema Bi.

    LG ;)

  • Hi,

    Deinem post habe ich entnommen das du ein Mädchen ( Frau) bist.

    Hab eine Tochter die sich jetzt als bi geoutet hat.

    Mein Tip: steh zu dir selbst und scheiss drauf was andere denken Hat meine Tochter auch gemacht, obwohl ihre Mutter total ausgeflippt ist. Aber seit dem gehts ihr trotzdem viel besser .......

    Mfg

    Manny

  • Hey Du

    bis anhin hast Du hier Antworten von Männern erhalten - darum greife ich auch wieder mal in die Tasten....

    Es ist wertvoll, schön und gut, dass Du Dich selber wahrnimmst, Deine Gefühle, Deine Wünsche. Die sind einfach mal da, ausgesucht hast Du sie Dir nicht.

    Dass es verwirrend sein kann, wenn diese Gefühle nicht in ein heteronormatives Kästchendenken passen, ist völlig logisch.

    Lass Dir Zeit, sei offen für Dich selber, ohne das zu verurteilen, was Du wahrnimmst


    Mach's gut und gehe liebevoll mit Dir selber um!