Beiträge von Bi-Jean-Pierre

    Hallo DeanMarin


    Es freut mich sehr, das in der Kaffeepause zu lesen, dass Du Dich bei Deiner Frau und Deiner Tochter geoutet hast und im Geschäft. Super.


    Es hätte mich auch gefreut, im Dez. 2003, dass mich meine Alt-Opel- und Ford-Kollegen so akzeptiert hätten, denn nach meinem Comming-Out meiden sie mich und meine Sozialen Kontakte fehlen.


    Ich hatte ja von Dez. 1987 bis Febr. 2004 ein schönes Verhältnis mit dem 8 Jahre älteren Nachbarssohn im heimlichen, den ich bereits mit 4 bis 5 Jahren kennen gelernt hatte. Mit 17 hat es bereits angefangen, aber erst ab 27 Jahren ging es richtig los, und es machte mir spass.


    Habe ab und zu Depressionen, etc.


    Gruss

    Bi_urself


    Soeben las ich deine neue, interessante Nachricht.


    Das fühlt sich ja schön an, dass der andere Mann
    Single ist, so dass Du bei ihm treffen kannst.


    Ich wünsche Dir auf alle Fälle viel Glück und geniesse es.


    Übrigens bei mir läuft sowohl Sex mit meiner Freundin seit 29.07.2012
    Nichts mehr, und auch mit Männer auch nichts.
    Seit meinem Comming-Out bei den Alt-Opel- und Ford-Kollegen
    Im Dezember 2003, meiden sie mich.
    Mir fehlen die sozialen Kontakte sehr.

    bijocker


    Wunderbar geschrieben von Dir.


    Ich hatte mich im Dez. 2003 nach der Trennung von meiner Freundin, nach 11.5 Jahren Beziehung, mich bei den Alt-Opel- und Ford-Kollegen geoutet, denn ich dachte der eine oder andere wäre auch so bisexuell wie ich, das ging leider in die Hose.


    Seitdem meiden sie mich.

    Herzlich willkommen hier im Forum von meiner Seite.


    So wie guru schrieb ist es so - dass man die homoerotischen Fantasien weder vergessen könne, noch unterdrücken.


    Bei mir war es so - dass ich immer Pech hatte mit Frauen, erst mit 32 Jahren die 1. Frau, so bin ich einfach durch meine Neugierde - zum gleichen Geschlecht gekommen mit dem 8 Jahre älteren Nachbarssohn.
    Kurz zuest mit 17 Jahren und dann ab dem 27 Altersjahr bei Homo-Video schauen, haben wir uns dann ohne Berührungsängste mit dem Thema/Ausübung angefangen es zu machen.

    bi_urself


    So wie jetzt bi_urself geschreiben hat, stimmt es.


    Bei mir war es so - dass ich immer Pech hatte mit Frauen, so lange keine Freundin hatte, erst mit 32 Jahren, so bin ich halt zuerst ein wenig mit 17 und dann ab dem 27 Jahren, hat mich das gleiche


    Gechlecht interessiert, in dem ich mich dafür interessierte. Ich kaufte Homo-Videos und ich schaute diese mit dem 8 Jahre älteren Nachbarssohn, mit dem ich kurz mit 17 etwas hatte, mit 27 Jahren gemeinsam an und dann fragte er mich, ob wir es nicht zusammen machen wollen.


    Der Reiz war einfach da, etwas anderes anzufassen und so wie "bi_urself" schreibt, in die Rolle der Frau zu schlüpfen.

    Ich möchte Euch noch hier mitteilen, wie es mir geht.


    Bevor ich meine neue Freundin (Juli 2010 kennen gelernt habe), sie meiner Mutter vorstellen wollte, drohte meine Mutter damals meine Freundin zu informieren, dass ich gerne mit Männer SEX habe.


    Darum sagte ich ihr das damals.


    Meine Freundin und ich haben das Einfamilienhaus meiner Eltern per 1.12.2012 gemietet, vorerst, später übernahme.


    21.12.2012 - bis 4.3.2013 hatte ich die ex-kiffende Tochter meiner Freundin ohne das Wissen meiner Freundin bei uns aufgenommen. Angeblich wurde ja schon vorher gesagt, ich wäre scharf auf die 25-jährige. Hat sich wieder beruhigt.


    Meine Mutter ist übrigens am 2.5.2013 verstorben.


    Vor 4 - 6 Wochen erwischte mich meine Freundin daheim, als ich eine Travestie-Seite versuchte zu schliessen - und sie sah DWT/TS-Fotos - war natürlich geschockt. Musste alle Mails dort mit einem Mann kund tun.


    Was noch dazu kommt, seit 29.07.2012 hatte meine Freundin und ich keinen SEX mehr, wegen Umzugsstress, Aerger mit meiner Schwester wegen dem Einfamilienhaus meiner Eltern, (Geld) etc.


    Ich würde gerne meine Neigung wieder ausleben lassen.


    Gruss


    Jean-Pierre

    Binoy


    Soeben vor Arbeitsbeginn las ich Deine Geschichte - Du schreibst mir aus der SEELE - denn es könnt fast zu 100 % auf mich zuschneiden.


    Ich bin jetzt 53 Jahre alt, - hatte bis 32 Jahre alt, aber erst mit 27 Jahren mit dem 8 Jahre älteren Nachbarssohn eine Freundschaft angefangen (bis Febr. 2004). Vorher hatte ich weder zu Frauen noch Männer Kontakt.


    Da ich in den 11.5 Jahren, als ich mit der Frau zusammen war bis Dez. 2003, war ich leider mit ihr nicht so glücklich, dass ich ab und zum Nachbarssohn gegangen bin.


    Ich wünsche Dir auf alle Fälle viel Glück.

    Hallo vanbu


    Soeben in der Kaffeepause las ich Deine Geschichte.


    Willkommen hier im Forum.


    Ich hatte von Juni 1992 bis Dez. 2003 eine Beziehung zu einer Frau (diese 1. Frau habe ich erst mit 32 Jahren kennen gelernt).
    Vorher erst spät mit 27 Jahren - kurz mit 17 jahren, meine Neigung zu Männer mit dem 8 Jahre älteren Nachbarssohn entdeckt.
    Ich verheimlichte diese Beziehung zu diesem 8 Jahre älteren Nachbarssohn von meiner Freundin, dass ich mit ihm SEX habe.
    Ich habe während der Beziehung zu der Frau - nur mit ihm SEX.
    Dummerweisse wollte es, dass ich in der 2 Beziehung zu einer FRau von März 2004 - Jan. 2005 es ihr erzählte und auch meinen Eltern.
    Ich musste mit meinen Eltern zum Reden zu ihm. Das war für mich die schlimmste Zeit.
    Ich hatte mich bei Alt-Opel- und Ford-Kollegen geoutet im Dez. 2003, denn ich dachte der eine oder andere wäre auch so - seitdem meiden sie mich.


    Ich wünsche Dir auf alle viel Glück.


    Gruss
    Jean-Pierre