Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: bi. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 12. Oktober 2015, 13:05

Mal was anderes...

Hallo zusammen,

amüsiert habe ich gerade festgestellt, dass sich der Begriff "Bisexualität" auch auf unerwartete Weise in der Wissenschaft wiederfindet... :D

http://arxiv.org/pdf/1003.2541.pdf

2

Donnerstag, 15. Oktober 2015, 12:43

vererbte Bi-Sexualität

Der Artikel ist einer von vielen, die je nach Wahrscheinlichkeit, dass eine bestimmte, genetisch verankerte Eigenschaft, an die Nachkommen weiter gegeben wird, die Entwicklung der Population (= Summe aller in genetischem Austausch stehenden Individuen der gleichen Art, was ein Zirkelschluss ist, aber hier nicht stören muss), beschreiben. Setzt jedoch Bisexualität als genetisch verankert voraus. Gute Lektüre! (mit nur Matura-Math keine Chance!).
Ich kann allem widerstehen, ausser einer Versuchung (Oscar Wilde)