Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: bi. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 23. März 2014, 11:30

Gayforum

Hallo Forumsmitglieder

wart Ihr schon einmal auf einem Gay-Forum? Sind ja angeblich auch Bi-freundlich. Ich habe es 1 Woche auf einer deutschen Plattform versucht (schwerer Fehler!). Offenbar werden wir immer förmlicher. Ich habe nicht gleich ein Bild gepostet - allgemeiner Eindruck muss schrecklich aussehen. Angabe sexuelle Ausrichtung - bisexuell. Dann gings los, Inserat geschaltet. Alle haben es angeschaut, keiner hat geschrieben. Dann habe ich ein Foto gepostet und ein paar Nacktbilder reingesetzt. Kommentar: ein paar Zuschriften, die meisten wollten Cam-Sex, ist ja ein bischen weit von Deutschland in die Schweiz. Ausserdem alle suchen Junge für den Sex, ist halt in. Als nächstes ein paar Bilder von meinem Profil (Haustier, Auto, Musik, Lieblingsbuch, usw.) reingestellt. Dann Chat. 1. Kommentar: "Deine Fotos sind doch alle von Google!", Smiley mit Zunge raus, Finger rauf. Einer hat gefragt, wie es mir geht, und meine Aussage mit "schade" kommentiert.

Habe etwas zurückgeschlagen, wurde wütend. Gleich wurde ich von mehreren Forumsteilnehmern gesperrt. Den übelsten Kommentar hat ein gewisser "Anno" (ca. 33, Südländer, Sonnenbrille, Mastitis) gepostet, als ich die Mitteilung durchgab, dass ich austrete. Er meinte, es würde mich sowieso niemand vermissen, und ich hätte allgemein keinen guten Gesamteindruck hinterlassen.

Den übelsten Eindruck von allen Forumsnutzern haben die Schweizer gemacht, waren nett und freundlich haben teilweise geschrieben, dann Tauchstation!

Ausserdem nutzen die Besitzer des Forums dieses als privates Sexeinkaufs-Zentrum. Eine Riesen-Schweinerei. Es lebe die sexuelle Macht über Andere!



Habt Ihr auch schon solche oder ähnliche Erfahrungen gemacht?

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »DeanMartin« (23. März 2014, 22:59)


2

Montag, 24. März 2014, 14:40

@DeanMartin

Ja ich habe auch schlechte Erfahrungen gemacht.

Sogar junge fragten mir, ob ich Ihnen helfen könnten, etc.
Oldtimer-/Youngtimer-Liebhaber
DAB+-Autoradio-Fan (Radio hören im Auto ohne Rauschen, in CD-Qualität)

3

Dienstag, 25. März 2014, 17:52

Weil du sagtest, dass diese Seiten als "Sexeinkaufszentren" genutzt werden würden...

naja kommt halt auf die Seite an oder?

also ich hab mich zuerst hier angemeldet: https://forum.boypoint.de
Ich fühle mich dort echt wohl und es sind auch relativ viele Mitglieder da. Allerdings größtenteils sehr junge mitglieder. Aber die meisten sind echt nett und bi-freundlich. Sind auch einige Bisexuelle anwesend. Allerdings muss man schon genau aufpassen, was man schreibt und fragt, sonst gibts ärger mit der Moderation. Hätte ich dort n Link von dem Forum hier gepostet, hätte ich wahrscheinlich eins aufm Deckel bekommen, weil ich Werbung machen würde oder so. kp is nur son gedankengang und ich hoffe, dass das hier nicht gleich so ist.

4

Montag, 28. April 2014, 11:20

Hallo Deanmartin

ich kann mir ein Lachen nicht verkneifen. Mir ist es in einem Gay-Forum genau gleich ergangen. kaum online, wurde ich mit Anfragen förmlich bombardiert. Trotz meiner Bemerkung, ich will es langsam angehen, wurde ich umgehend zum sofortigen Sex genötigt. Ebenso häufig wurde mir vorgeworfen, warum ich denn online wäre, wenn ich keinen sofortigen Sex haben wolle. Auf meine Bitte hin, nur Sex ohne Küssen und Analverkehr zu praktizieren (ich bin ein glücklich verheirateter Mann) wurde ich umgehend ignoriert. Das ist mit ein Grund, warum ich mich hier angemeldet habe. Ich wünschte mir, hier gleichgesinnte Bi-Männer kennen zu lernen um ab und zu meine Bi-Neigung ausleben zu können.............

bi_urself

unregistriert

5

Samstag, 31. Mai 2014, 13:03

@Dean

Verzeih mir, wenn ich das jetzt wieder anspreche, aber auch hier habe ich den Eindruck, dass du sehr fordernd und ungelduldig an die Sache herangehst und dazu neigst, dir vorschnell eine Meinung zu bilden. Da greift vielleicht die berühmte Redewendung "Wie es in den Wald hineinruft, so schallt es heraus.".

Ich habe auch schon die eine oder andere Gay-Plattform frequentiert, habe dann aber auch festgestellt, dass es für mich der falsche Weg ist. Man darf aber auch nicht Verständnis und Toleranz erwarten, es selbst aber nicht zeigen.

Im Prinzip ist das Ganze doch eine einfache "Rechnung", wenn man sich mal die Mühe macht, genauer darüber nachzudenken. Dass es ein "gestandener Gay" (ich nenne das jetzt mal so) keine große Lust hat, Geduld und Verständnis an den Tag zu legen, ist ja irgendwie logisch. Im Gegensatz zu bisexuellen Newbies, sind sich viele homosexuelle Menschen schon ihrer Sexualität bzw. ihrer Orientierung bewusst, haben gewisse Erwartungen und wollen sich ausleben - was man auch keinem verübeln kann. Man muss sich nur mal auf Hetero-Portalen umschauen. Da wird man schnell feststellen, dass das auch nur "Sex-Märkte" sind, auf denen eben selbiges gesucht wird.

Zitat

wart Ihr schon einmal auf einem Gay-Forum? Sind ja angeblich auch Bi-freundlich.
Auch das ist wieder so eine Aussage, die du einfach mal in den Raum stellst. Woher nimmst du das?

Wenn man sich ein bisschen mit dem Thema befasst und z.B. Dokus darüber schaut, dann bekommt man auch schnell mit, dass Bisexuelle für viele (nicht alle!) Homosexuelle eher als unentschlossene "Möchtergern-Schwule" abgestempelt werden. Ja, auch unter Gays gibt es Vorurteile. Ich glaube, der Fehler ist, dass man insbesondere von Gays die totale Toleranz erwartet, man aber gar nicht beachtet, dass auch "nur" Menschen dahinterstecken.

Aufgrund dieser Erfahrungen und der Gedanken, die ich mir dazu gemacht habe, bin ich zu dem Schluss gekommen, dass zu mir kein "erfahrener Gay" passen würde, wie ich es mir anfangs ausgemalt hatte, sondern ebenfalls ein Bi-Mann, der ähnlich tickt wie ich. Aber trotzdem schere ich deswegen nicht alle über einen Kamm oder resigniere und gebe anderen die Schuld.

6

Samstag, 31. Mai 2014, 16:26

Hallo,




eine Gayplattform, ob Gayroyal oder Gayromeo sind nun mal für schnellen Sex geschaffen. Zu glauben , dass man(n) Ersthaftigkeit oder nette Gespräche dort findet, ist dort wirklich verkehrt. Es ist nun mal kein Forum!!


Für Anfänger, die es mal mit einen Mann ausprobieren möchten, sind diese Portale genau richtig. Man muss sich nur den richtigen herauspicken. Also, wenn ich Bock habe auf schnellen Sex mit einem Kerl, bin ich dort auch zu finden.


Danach melde ich mich wieder ab, weil mir dieses "Gemache" ziemlich schnell nervt!


Cheers
......liebe der Liebe wegen ..... BI FREE