Sie sind nicht angemeldet.

1

Sonntag, 30. Oktober 2011, 11:23

Zürich: Bisexuelle Arbeitsgruppe

www.haz.ch/beratungs-angebot/bisexuelle

Treffpunkt und Gesprächsgruppe für Bisexuelle
Dieser offene Monats-Treff für bisexuelle Frauen und Männer findet jeweils am ersten Donnerstag im Monat ab 19.00 Uhr im Café Rathaus, Limmatquai 61, ab 20.15 Uhr im HAZ-Centro am Sihlquai 67 (3. Stock), beide in Zürich, statt. Neue Besucher sind jederzeit, auch ohne Voranmeldung, herzlich willkommen.

Kontakt
e-mail:bisexuelle@haz.ch
phone: 078 736 12 04 (Peter Christen)

2

Montag, 1. August 2016, 13:00

Der Treff hat sich räumlich etwas verschoben. Die Daten bleiben jedoch die Selben

Neu gilt:

- ab 19:00 im Restaurant St. Gallerhof, Konradstrasse 6, 8005 Zürich:
https://www.google.ch/search?q=st+galler…taurant&ie=&oe=
und
- ab 20:15 im HAZ-Centro, Sihlquai 67, 8005 Zürich

3

Freitag, 3. März 2017, 17:54

Bi-Gruppe gestern

Hoi

Kleines anonymisiertes (wenn's erlaubt sein darf) Feedback.

War eine etwas kleine Gruppe und altersmässig eher am oberern Rand. Gut war eine Frau dabei. Nach einem leicht schleppenden Beginn, doch angeregter Austausch und (für die geringe Zahl) breites Spektrum über das bisexuelle Leben. Die Zeit ging schnell vorbei. War zwar nicht genau das, wie ich mir vorgestellt habe, aber trotzdem interessant. Bin ein paar Mal auf's Eis aufgelaufen, aber - Dank an die Gruppe - alle sind sehr nett und verständnisvoll. Fazit für mich: Es hat meistens viel mehr Facetten wie man denkt!

Auch im Chat wäre es nett, wenn ein wenig mehr Leben in die Bude käme. Muss nicht immer nur like und dislike sein :evil:

Zum Treff: Wenn man häufiger dabei ist, ist es vielleicht ermüdend immer wieder für die Neulinge die gleiche Geschichte erzählen zu müssen? Vielleicht könnte man auch ein Thema des Tages machen? :)

4

Samstag, 4. März 2017, 22:15

Fand die bunte Mischung der Charaktere, das ungezwungene Gespräch voll angenehm. Leider ging auch mir die Uhr zu schnell. Egal, nächstes Mal gleiche Welle- gleiche Stelle!
Freiheit ist immer die Freiheit des Andersdenkenden