Sie sind nicht angemeldet.

1

Donnerstag, 5. März 2015, 19:20

Gefühlschaos

Hi ihr,

Anfang Sommer 2013 habe ich mich in meine damalige beste freundin verliebt. Ein Jahr später sind wir zusammen gekommen. Unsere Beziehung hielt 11 Monate. Sie zerbrach, weil ihr nach den 11 Monaten plötzlich auffiel dass sie sich nie outen könnte. Doch wir hörten nicht auf uns zu küssen. 2 Monate nachdem sie schluss gemacht hatte, war ich auf einer Sportfeier, bei der ich einen Typen kennenlernte. Er war mir super sympathisch und wir verbrachten den ganzen Abend miteinander, bis er mit mir nach Hause fuhr und bis zum nächsten morgen blieb. Ich war hin und weg von ihm. Ich bin leider sowieso jemand, der sich schnell und naiv auf jemanden einlässt, bzw schon anfangs zuviele Gefühle zulässt. Ich habe es meiner Ex -sie war ja immerhin noch meine beste Freundin- erzählt. Sie tickte völlig aus, sagte wie ich ihr sowas antun könnte nach zwei monaten schon mit jemandem anderen rumzumachen. Es ging so weit das sie drohte sich umzubringen, sollte ich weiter Kontakt mit ihm haben. Also brach ich den Kontakt mit ihm ab, ohne ihm vorher erklären zu können was eigentlich los sei. Nun bin ich seit 9.2.15 wieder mit meiner besten Freundin zusammen. Ich dachte wirklich das mit ihm war ein Fehler etc, aber jetzt kann ich nicht mehr aufhören an ihn zu denken. Sogar wenn sie bei mir ist. Ich würde so gerne mit ihr schluss machen, mit ihm wieder Kontakt aufbauen.. aber sie ist meine einzige Freundin, ich hab sonst keinen. Und ich könnte mich nicht friedlich von ihr trennen, weil sie aus sowas immer gleich mega stress macht. Ich liebe sie nicht mehr, denke ich, aber ich kann nicht schluss machen, denn ich will sie nicht verlieren, sie ist mir ja immer noch wichtig. Aber ich kann ihn auch nicht vergessen.. ich weiß einfach nicht was ich tun soll.. bitte helft mir.. ich bin völlig verzweifelt..
"Niemand hat mich gefragt ob ich leben will, also hat mir auch niemand zu sagen wie ich zu leben habe."

2

Freitag, 6. März 2015, 16:23

Hallo lati,
uiuiui da bist du aber in einer ziemlich verzwickten Situation gerade, du tust mit echt leid.

Hur ein paar Gedanken meinerseits:


Du siehst aber schon dass du früher oder später wenn du sie nicht mehr liebst mit ihr Schluss machen musst?
Ganz unabhängig von welche Gefühle für andere Personen da sind sonst so.
Der Fakt dass sie wohl ziemlich aus-tickt bei solchen Sachen und dass du das Gefühl hast niemanden zu haben ändert daran nichts.

Du willst sie nicht verlieren weil du willst nicht "alleine sein", du willst den Typen und du willst kein Stress.
Leider ist die Option "besteR FreundIn" verlieren einfach ne Option wenn man sich auf so etwas einlässt, es war einfach von Anfang an klar dass wenn es schief läuft dann auch wohl mit der Freundschaft passé ist.

Was SIE im Moment tut ist einfach gar nicht okay, das ist so was wie emotionale Geiselnahme, auch Drohungen so à la Selbstmord finde ich ein starkes Stück, und du hilfst ihr noch dabei indem du sie befähigst und unterstützt.
Das heisst nicht "du bist schuld" aber man kann eine Person "befähigen" ihre Krankheit (Selbstmorddrohung) auszuleben. Selbiges gilt für zBsp leute die wegschauen und Halbwahrheiten erzählen gegenüber Freunden und Familie wenn der/die Partnerin depressiv ist oder trinkt.

Ich würde sagen verlass sie, dann mach eine Pause (ich meins ernst!) und erkläre dem Typen, dass du dich bei ihm meldest wenn du wieder ein Gefühl dafür hast wer du bist und, dass du auch alleine zurecht kommst.

Das ist meine Meinung basierend auf mehreren Prinzipien die ich habe

- Keine Liebe mehr ist das Ende einer wie auch immer gearteten Liebesbeziehung. sei dir aber auch sicher über die Gefühle, denn Gefühle sind kompliziert und die Worte die uns zu Verfügung stehen eigentlich viel zu ungenau.

-Mensch kann mehr als einen Menschen lieben d.h. wenn man sich in jemanden Anderen verliebt heisst das nicht dass man den Einen nicht mehr liebt, aber du hast gesagt du liebst sie NICHT MEHR

- dieses "ich will um jeden Preis nicht alleine sein ich kann NIEMALS überleben alleine" ist eine GROSSE ROTE FETTE WARNFLAGGE was deinen eigenen psychischen Zustand und dein Selbstwertgefühl angeht. Leute mit gutem gesundem Selbstwertgefühl haben nicht das Gefühl sie könnten jemanden niemals verlassen weil sie Angst vor dem alleine sein haben. Missbräuchliche und alle Arten von anderen Negativen Beziehungen funktionieren oft so und nicht zu vergessen sie erpresst dich ja emotional tatsächlich. Lass das nicht mit dir machen! Glaub mir, been there, done that, still fucked up by it.

-Daher (kann nicht alleine sein) solltest du auf keinen Fall direkt von der einen Beziehung in die andere rutschen, mach dir lieber zuerst klar, dass du auch gut alleine zurecht kommst. Sonst weisst du im Endeffekt nicht warum du mit jemandem neuen zusammen kommst, ob's einfach nur ist weil du nicht alleine sein kannst (und du dich evtl. alleine gelassen fühlst von der anderen Person) oder ob's wirklich was ehrliches ist.

- Falls du dich jetzt im Guten (soweit das geht, ich meine dass du dabei deine Grenzen verteidigst und dich nicht emotional oder sonst wie ausbeuten lässt) von ihr trennen könntest und auch das Gefühl hast, ja eigentlich kämst du auch ganz gut ohne jemanden anderen zurecht, das wäre etwas anderes, d.h. ne Pause wäre da immer noch gut aber nicht unbedingt nötig


Nur mal so meine Ideen, ich hab keineswegs die Absicht dich zu beleidigen und das alles muss keineswegs anwendbar sein auf deine Situation, du musst ja nicht auf mich hören.
(Hint: vieles von dem Zeug ist auch aus persönlicher Erfahrung von mir)

Sei vorsichtig, schau zu dir selbst, hol lieber Hilfe falls alles zu crazy wird. Zbp kannst du dich mit Fragen an die Rainbowline wenden und auch deine Ex dahin verweisen Rainbowline kontaktieren per Mail, Telefon oder Gespräch

Alles Gute
Nicht nur "ein bisschen" sondern ganz und gar - Vielen Dank, Ende der Durchsage

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Haru« (6. März 2015, 16:36)


3

Montag, 9. März 2015, 22:29

Ja, ich weiß das ich mit ihr Schluss machen muss, so kann es ja nicht weitergehen, Nur kann man mit ihr über solche Dinge nicht normal reden. Sie tickt dann wieder völlig aus. In Ruhe reden und ihr das iwie erklären, oder so, keine Chance. Deswegen weiß ich nicht wie ich ihr das klar machen soll.. ohne das sie völlig austickt, und das ganze in nen mehr wöchigen heul-streit endet..

Ich weiß einfach nicht WIE ich sie verlassen soll.. ich seh sie jeden Tag in der Schule, sie sitzt neben mir. Ich habe eine Reitbeteiligung auf ihrem Hof..

heute ist der 9.3. . Einmonatiges. Ich weiß, is ja eig nix besonderes, aber wir haben eben normalerweise angesprochen " Ja heute ist ein monatiges, ich liebe dich" oder so. Mir ist es jetzt eben erst aufgefallen das heut der 9. ist. Und sie hats wahrscheinlich ganz vergessen..

Tausend Dank für deine Antwort, im Thema alleine sein, etc hast mir echt geholfen!!

LG
"Niemand hat mich gefragt ob ich leben will, also hat mir auch niemand zu sagen wie ich zu leben habe."

4

Dienstag, 10. März 2015, 16:36

Hallo lati

Ich las Deine 1 Thread-Eröffnung und Deinen neuen Kommentar.

O je - Du bist wirklich in einem Gefühlschaos.

Ich wünsche Dir auf alle Fälle alles Gute.

Gruss
Oldtimer-/Youngtimer-Liebhaber
DAB+-Autoradio-Fan (Radio hören im Auto ohne Rauschen, in CD-Qualität)

5

Mittwoch, 11. März 2015, 21:31

Immer gerne lati, du weisst wo du mich finden kannst falls noch was ist. Deine Situation hat mich einfach auch ein wenig aus der Bahn geworfen weil ich so das Gefühl hatte "oh Scheisse, ich kenne die Situation nur zu gut". Way too close to home, wie man so schön sagt.

Dicke fette digitale Umarmung unbekannter-weise an dich lati (mit höflichem feministischem vorher nach Erlaubnis fragen natürlich ).

Ganz egal ob dir bald die Schei*** um die Ohren fliegt oder nicht, ich drück dir auf jeden Fall ganz dolle die Daumen!
Nicht nur "ein bisschen" sondern ganz und gar - Vielen Dank, Ende der Durchsage

6

Donnerstag, 12. März 2015, 10:12

Liebe lati,

Harus Worte klingen hart, aber ich kann ihr leider nur in jedem Punkt zustimmen.

Wie verträgst du dich mit ihrer Familie? Vielleicht könntest du ihnen sagen (nachdem du Schluss gemacht hast), dass ihr euch furchtbar gestritten habt (z.B. wegen eines Jungen - wäre nicht mal sooo gelogen), es ihr deshalb nicht gut geht und sie doch bitte auf sie schauen sollen. Den Grund für den Streit müssen sie auch gar nicht erfahren.

Sie muss dich aus der Beziehung rauslassen. Auch wenn ihr euch nicht aus dem Weg gehen könnt.

Du sagst, dass du keine Freunde hast. Das ist traurig, aber änderbar. Hast du schon einmal nach einer LGBT-Jugendgruppe in deiner Nähe gesucht? Als ich vor vielen Jahren in die Schweiz gekommen bin, hatte ich hier auch keine Freunde und kannte keine Gleichgesinnte. Dass sich mein Sozialleben sehr zum besseren gewandt hat, habe ich vor allem genau so einer Gruppe und purplemoon zu verdanken.

Alles Liebe,
Djali

7

Freitag, 29. Mai 2015, 21:08

Liebe lati

wie geht es dir?
Wie ging es weiter?

Freundliche Grüsse
Haru
Nicht nur "ein bisschen" sondern ganz und gar - Vielen Dank, Ende der Durchsage

8

Samstag, 30. Mai 2015, 19:57

Liebe Lati

Mir geht's wie Haru, weiss wie sich das anfühlt, wenn ich auch das Glück hatte, mit dieser Person nicht mehr in Kontakt sein zu müssen.
Du sagst zwar, du hast keine anderen Freunde. Bist du dir sicher, dass da keine andere Vertrauensperson ist, bei der du dich melden kannst?
Die deine Freundin vielleicht auch kennt und andere Möglichkeiten sieht, wie man bei ihr heikle Themen ansprechen kann?

Zudem finde ich, dass eine beste Freundin nicht so reagieren sollte. (Niemand sollte das) Aber das ist eine sehr wertende Meinung und darf auch kritisch betrachtet werden.
Auch wenn es schwer sein mag, vor allem da du mit ihr zur Schule gehst (wie lange noch?) und auf den Reithof, wäre für dich eine Ablösung denkbar?

Auf alle Fälle bitte hol die professionelle Unterstützung von den angegebenen Webseiten, wenn es dir zu viel wird und du niemanden sonst hast.
Sei stark, du schaffst das und wenn's auch sehr rosig klingen mag es kommt bestimmt alles gut =)

Herzliche Umarmung und lass uns wissen wie es dir geht!

Ähnliche Themen