Sie sind nicht angemeldet.

1

Dienstag, 24. September 2013, 15:27

Was ist der Reiz am gleichem Geschlecht?

Hallo zusammen,
Ich wollte mal eure Meinung dazu hören,was euch zb.an dem selben Geschlecht interessiert oder warum ihr ihn wollt?

Was reizt euch genau daran?
Ich frage das weil ich mal auch für mich rausfinden möchte was genau so mit mir los ist oder ob andere die Bi sind die selber Vorstellungen wie ich haben oder ob es andere Reize sind?

Ist mal ein reiner Neugier thread aber bestimmt könnt ihr mir da mal verleiche geben?

In diesem Sinne LG :)

bi_urself

unregistriert

2

Mittwoch, 25. September 2013, 11:25

Ich glaube, dass ist eine Frage, die jeder (ganz individuell) nur für sich selbst beantworten kann. Bi-Neigungen sind ganz unterschiedlich ausgeprägt, und mit den Reizen wird das ähnlich sein.

Bei mir ist es vermutlich so, dass es mich reizt, quasi in die "Rolle" der Frau zu schlüpfen, mich also ein Stück weit auch mal dem "starken Geschlecht" zu unterwerfen.

3

Mittwoch, 25. September 2013, 14:02

@bi_urself

So wie jetzt bi_urself geschreiben hat, stimmt es.

Bei mir war es so - dass ich immer Pech hatte mit Frauen, so lange keine Freundin hatte, erst mit 32 Jahren, so bin ich halt zuerst ein wenig mit 17 und dann ab dem 27 Jahren, hat mich das gleiche

Gechlecht interessiert, in dem ich mich dafür interessierte. Ich kaufte Homo-Videos und ich schaute diese mit dem 8 Jahre älteren Nachbarssohn, mit dem ich kurz mit 17 etwas hatte, mit 27 Jahren gemeinsam an und dann fragte er mich, ob wir es nicht zusammen machen wollen.

Der Reiz war einfach da, etwas anderes anzufassen und so wie "bi_urself" schreibt, in die Rolle der Frau zu schlüpfen.
Oldtimer-/Youngtimer-Liebhaber
DAB+-Autoradio-Fan (Radio hören im Auto ohne Rauschen, in CD-Qualität)

4

Sonntag, 29. September 2013, 13:01

Lieber Bimy

Für mich liegt der Reiz einer gleichgeschlechtlichen Begegnung in dem Vertraut-Sein. Gerade die Gleichgeschlechtlichkeit erlebe ich als Chance, einem Menschen ausserordentlich nahe zu kommen, nicht nur auf der sexuellen Ebene, nein auch auf der seelisch geistigen, und das drückt sich dann wiederum in einer besonders intensiven körperlichen Begenung aus.

Natürlich heisst das nicht, dass "alle Männer gleich" sind, die Persönlichkeit des Anderen zu erleben, zu akzeptieren und lieben zu lernen spielt auch in einer gleichgeschlechtlichen Beziehung für mich eine zentrale Rolle, genauso wie in einer heterosexuellen. Aber mir scheint der Zugang, und der Umgang direkter. Was nicht heisst, dass da nicht auch Schwierigkeiten auftauchen. Aber sie haben einen anderen Charakter.

Kannst Du mit dieser Antwort etwas anfangen?

Wie erlebst Du das?

Herzliche Grüsse und alles Gute

Peter

5

Freitag, 18. Oktober 2013, 21:16

Wie ich es erlebe?
Schwer zu sagen aber für mich ist es einerseits sehr komisch andereseits gibt es mir irgendwie sehr viel!!!
Zb. jedesmal wenn ich mich mit einem Mann treffe ist es im Bauch einfach so am kribbeln ich bin dann aufgeregt wie ein kleiner Junge!
Das ist schon ein wahnsinns Gefühl und ich finde es leichter mit Mann klar zu kommen das verständnis was man viel ist viel einfacher,vielleicht auch weil man(n) genau weiß was gut ist denke ich ?!

Ich würde jetzt nicht sagen das ich gerne die Rolle der Frau dabei ausfüllen möchte,aber klar gebe ich mich gerne hin aber möchte auch gerne verführen und spüren wenn ihr versteht was ich meine?? ;)

6

Sonntag, 9. Februar 2014, 20:12

Ich würde nicht sagen, dass der Reiz an Frauen, stärker oder schwächer ist als bei Männern. Ich bin über Kunst und Malerei darauf aufmerksam geworden, dass ich auch Frauen anziehend finde, dadurch verbinde ich mit Frauen mehr Ästhetik und als mit Männern.
Das ist wahrscheinlich der einzige Unterschied, der mir so einfällt, hat aber eben eher autobiografische Hintergründe.
Obwohl Zärtlichkeit nach meinen bisherigen Erfahrungen/ Vorstellungen/ Fantasien in sexueller Hinsicht mit einer anderen Frau einen höheren Stellenwert hat. Dafür haben Männer für mich wieder andere Reize, die bei Frauen nicht so zu tragen kommen. Ich will also sagen, dass mich Frauen nicht mehr oder weniger Reizen, aber anders reizen als Männer.

7

Montag, 8. Dezember 2014, 17:16

Ein Schwanz macht Spass, zwei Schwänze machen noch mehr Spass! So einach ist das! Und man versteht einander besser innerhalb des gleichen Geschlechts. Viele Missverständnisse schliessen sich selber aus.

8

Sonntag, 21. Dezember 2014, 22:25

Ich bin seit 20 Jahren verheirat, dennoch habe ich immer wieder den Wunsch, die Begierde mit einem Mann Zärtlichkeiten auszutauschen. Ich habe dies schon seit meiner Jugend. Die Erziehung hat mich jedoch auf den "Heteroweg" gezwungen. Es ist schwierig zu sagen, wieso die Begierde auf das gleiche Geschlecht immer wieder auftaucht. Regelmässige Treffen mit Gleichgesinnten wäre toll. :P

chris_alexander

unregistriert

9

Sonntag, 21. Dezember 2014, 23:43

Hallo Walter60
Ich denke,langfristig hält man einen 'Zwang' auf dem 'Heteroweg' kaum aus, wenn man schwul ist. Bei Bisexualität jedoch kommt der Wunsch nach Austausch von Zärtlichkeiten und Nähe zu einem gleichgeschlechtlichen Partner wohl immer wieder. Selber erlebe ich oft stärkste physisch-erotische Anziehung bei den verschiedensten Begegnungen mit Männer. Da Bisexualität derart tabuisiert ist, bleibt es leider meistens bei meiner Fantasie. Einfach so locker vom Hocker kannst du ja nicht jedem Bekannten, der auf dich anziehend wirkt, ein Kompliment für seinen Sexappeal machen. LEIDER. So stimme ich dir zu, es wäre angenehm, sich von Zeit zu Zeit mit Leuten zu treffen, die ähnlich empfinden und man unbeschwert aufeinanderzugehen könnte.

10

Montag, 22. Dezember 2014, 11:32

@Chris_alexander



Ja wenn man Bi ist, hat da man ja immer Sehnsucht, auf das gleiche Geschlecht, weil es einfach geil ist und unkomplizierter mit einem Mann seine Neigung auszuleben. - Da weiss man e selber, was sich ein Mann wünscht.
Oldtimer-/Youngtimer-Liebhaber
DAB+-Autoradio-Fan (Radio hören im Auto ohne Rauschen, in CD-Qualität)

11

Montag, 22. Dezember 2014, 11:33

@Chris_alexander

Ich stimme Deiner Meinung voll zu. - Wunderbarer Kommentar.
Oldtimer-/Youngtimer-Liebhaber
DAB+-Autoradio-Fan (Radio hören im Auto ohne Rauschen, in CD-Qualität)

12

Samstag, 27. Dezember 2014, 12:18

Nun, ich habe mich entschlossen, mich der "Bi" Frage zu stellen, mich meinen Wünschen und meinen Bedürfnissen ernsthaft zu widmen.
In diesem Sinne suche ich gleichgesinnte Menschen zum Austauschen, kennenlernen, treffen.

13

Samstag, 7. Februar 2015, 19:23

Ich habe in Pornofilmen festgestellt, dass mich Schwänze erregen......und dann kam der Wunsch dies mal in der Praxis zu erleben. Was ich seitdem auch immer wieder tue. Was treibt einen dazu. Wie schon beschrieben ist dies eine sehr individuelle Sache. Bei mir ist es einfach die Lust auf Sex mit Männern - nicht mehr und nicht weniger.
Stehe gerne für deine Wünsche zur Verfügung (helfen, austauschen, kennenlernen, treffen.......).
Viel Erfolg
Luc

14

Sonntag, 7. August 2016, 19:03

Hetero-bi fliessend

Hallo zusammen,
gebe den meisten recht, sie sind fliessend unsere Wünsche. Ich zum Beispiel hatte Freundschaften mit Homosexuellen und meine Abenteuer gehabt, da war ich sehr Jung, nicht schlecht aber...das aber blieb, es gab mir doch nicht was ich wollte!
Nun wo ich verheiratet bin, habe ich ab und zu das verlangen nach Mann, wobei möchte ja mit meiner Frau zusammen mein Wunsch ausleben. Mal der eine der spielt oder ihn "missbraucht" ;) ;) oder andere wo das gleiche macht. Dabei der Aussenstehende die Chose unterstützt, musste diesen Wunsch oder Lust mal bei einem dreier entdecken :thumbsup: ! Nachteil an der Sache war, ich konnte nur extrem lüstern auf den Schwanz schauen und still geniessen wie meine Frau damit spielte ;(
Leider war dies nur das eine mal und Frau will nimmer ;( Zu alt und bla bla :rolleyes: Hoffe es kommt der Tag wo ich Sie wieder zu einer solchen Untat bewegen kann... ansonsten garantiere ich für nichts mehr :P 8)
LG Bambu