Sie sind nicht angemeldet.

1

Freitag, 4. November 2011, 11:30

Sexualität innerhalb und ausserhalb einer Beziehung

„Sexualität innerhalb und ausserhalb einer Beziehung“.War ein Thema der Bi-Grupüpe, die sich jeweils am ersten Donnerstag im Monat trifft.


Es entstand innerhalb der Gruppe unwiedersprochen der Eindruck, dass Sexualität eigentlich am befriedigendsten ist, wenn sie in einer Partnerschaft stattfindet. Die emotionale Geborgenheit, die Liebesgefühle geben der Sexualität eine besondere Qualität. Andererseits kann es in Partnerschaften auch zu gegenseitigen Blockierungen kommen, die das freie Ausleben der Sexualität schwierig machen oder gar verhindern. Besteht zudem in einer heterosexuellen Beziehung von einem der Partner der Wunsch, auch mit dem eigenen Geschlecht Sexualität zu erleben, kommt bald die Frage auf, in welcher Form dies zugelassen werden kann. Flüchtige sexuelle Begegnungen, die meistens dazu noch im öffentlichen Raum oder in dafür vorgesehenen Etablissements stattfinden, verursachen meistens einen schalen Nachgeschmack oder verlangen nach häufigen Wiederholungen, weil das eigentliche Bedürfnis, einem anderen Menschen nahe zu kommen, ihn in seiner Intimität zu erleben, dabei zu kurz kommt. Ein freierer, reiferer Umgang mit Sexualität, in unserem Falle der Bisexualität wäre gefragt.